ÄNGSTE DARM-HIRN-GERECHT LÖSEN

Das Bauch-Hirn und die Seele

Nicht zu unterschätzen ist die Rolle der Ernährung für das psycho-mentale Gleichgewicht. Die Ernährung dient nicht allein dazu, uns körperlich zu nähren. Sie nährt auch unsere Seele und erfüllt emotionale Funktionen. Mit dem was wir essen, nehmen wir unmittelbaren Einfluss auf die Qualität der Gedanken, Gefühle und Belastungsfähigkeit des Geistes. Wie auch im Gehirn werden im Darm Botenstoffe wie die bekannten Glückshormone Dopamin und Serotonin produziert. Ist der Darm krank, beeinflusst das maßgeblich unser Wohlbefinden und fördert Ängste und Depressionen.

Da auch unterschwellige Entzündungen bei Entstehung und Fortbestand von Depressionen häufig eine Rolle spielen, wirkt eine antientzündliche Ernährungsweise unterstützend bei psychischen Beschwerden. Neueren Studien zufolge ist sie eine wichtige Säule in der Depressionstherapie.

Ernährungstherapie als unterstützende Säule bei Depressionen und Ängsten

In meinen psychotherapeutischen Coachings unterstütze ich Sie dabei, Ihr Essverhalten zu hinterfragen. Dabei können Sie lernen, Ihre Essgewohnheiten besser zu verstehen und zu ändern. Hypnose zählt mitunter zu den effizientesten Methoden, mit denen man festgefahrene Ernährungs- und Verhaltensweisen auflösen kann. Vorhandene und oft unbewusste Stärken und Ressourcen werden spürbar. Dieser Ressourcen-Effekt kann schnell und in wenigen Sitzungen zum Abbau von Leistungsstress, zur Steigerung der Kreativität und zur Konfliktstabilität führen. Ich helfe Ihnen, psychosomatische Zusammenhänge für sich zu entdecken und neue, gesündere Lebensweisen zu erfahren und zu erlernen.

Der Körper ist unser Freund

Ein großer Teil meiner Klient*innen wenden sich mit körperlichen Beschwerden und dem Wunsch nach einer Ernährungsanpassung an mich. Mitunter gehen jedoch den körperlichen Beschwerden, wie Verdauungsprobleme, Schmerzen oder Allergien, seelische Belastungen voraus.

Was der Darm mit der Angst zu tun hat

Der Darm ist meist das erste Organ, das auf Gefühlsregungen reagiert. So wirkt sich kurzfristiger Stress unmittelbar im Bauch aus. Anhaltender Druck, z. B. in Form von Angst, kann zu chronischen Magen-Darm-Beschwerden führen. In der Regel sind diese Symptome körperlicher Ausdruck eines seelischen Konflikts.

Hier gilt es, den Bedürfnissen, Gefühlen und Emotionen, wie Ängste, Wut, Scham oder Schuld auf den Grund zu gehen, welche sich hinter den körperlichen Problemen befinden können, und diese aufzulösen.

Mit Hilfe meiner Coaching-Methoden finden wir gemeinsam heraus, woher Ihre zu Grunde liegenden psychischen Konflikte kommen. Sind es überhaupt die eigenen Ängste oder vielleicht vom Umfeld übernommene? Nach Möglichkeit reduzieren oder lösen wir diese so schnell es für Sie möglich ist auf. Durch Einheit von Körper, Geist und Seele, können in der Folge körperliche Beschwerden gemildert werden.

Zeit für Veränderung. Jetzt.

Sie haben keine Lust mehr auf Diäten? 

Für viele Menschen ist der Begriff „Diät“ emotional eher negativ besetzt. Er ist gleichbedeutend mit strengen Verboten, eigenem Versagen und frustrierter Selbstverachtung.

Aus ayurvedischer Sicht ist man jedoch kein Versager, wenn es trotzt guter Vorsätze nicht gelungen ist, sein Gewicht nachhaltig auszubalancieren. Das Verlangen nach unzuträglicher Nahrung und Gelüsten sind Ausdruck eines Störungsbildes auf seelischer Ebene.
Nun braucht es über die rationalen Verhaltens- und Ernährungsempfehlungen hinaus, tief gehende Erkundung und Lösung des Verhaltensmusters durch psychologische Begleitung.

Neben der Ayurveda-Therapie kommt auch hier die Hypnose zur Anwendung, denn sie kann tiefführend helfen, schnell und vor allem nachhaltig Gewicht zu reduzieren.

Meditation am See

Das könnte Ihr Coaching-Anliegen sein

  • Sie wollen mehr Spaß am Leben, Ihre Selbstwertprobleme und alten Glaubenssätze loswerden
  • Sie wollen Ihre Lebensmuster erkennen und verändern, z. B. emotionale Reaktionen, wie Ärger, Wut, Traurigkeit, Schuldgefühle
  • Sie wollen eine schmerzhafte Erfahrung verarbeiten, z. B. einen Verlust, eine Diagnose
  • Sie wollen mit einer veränderten Familiensituation umgehen lernen, z. B. bei Problemen in der Partnerschaft, Trennung
  • Sie wollen Unterstützung bei einer schwierigen Entscheidung, z. B. in Lebenskrisen, bei Kündigung
  • Sie haben Angst vor einem Flug
  • Sie haben Angst vor einer wichtigen Rede oder Präsentation
  • Sie haben Angst zu Versagen oder Angst, nicht gut genug zu sein
  • Sie haben Angst vor dem Alleinsein
  • Sie wollen Ihre Angst vor der nächsten Schmerz-Attacke loswerden
  • Sie wollen sich nicht länger hilflos im Umgang mit Ihrem Schmerz fühlen
Im körperlichen Bereich habe ich u.a. Erfahrungen mit folgenden Themen:
  • Magen- und Darmprobleme, z. B. Reizdarm
  • Schmerz- und Erschöpfungszustände, z. B. Migräne, Kopfschmerzen, Nacken-/Schulterschmerzen, Burnout
  • chronische Befindlichkeiten, z. B. Hautprobleme, Allergien, Unverträglichkeiten, Entzündungen, dauerhafte Muskelverspannungen
  • stressbedingte Funktionsstörungen, z. B. Schlafstörungen, Unruhezustände
  • Gewichtsprobleme, Übergewicht (z. B. durch emotionales Essen)
 
Gern helfe ich Ihnen auch bei weiteren Themen. Erfahren Sie in einem kostenfreien Telefongespräch mehr darüber, wie ich auch Sie optimal unterstützen kann. Sie erreichen mich am besten per WhatsApp oder telefonisch unter 0151 41967184 oder per Mail an info@neuseenland-ayurveda.de.
Bitte beachten Sie:

Ich unterstütze schulmedizinische Therapien. Ein Coaching ersetzt keinen Arztbesuch und sollte nur zusätzlich in Anspruch genommen werden.